Packmittelverwaltung

Komplexe Verpackungen verwalten

Die Packmittelverwaltung ist durch ihren  modularen Aufbau für die Verwaltung komplexer Packmittelstücklisten geeignet und unterstützt die vom Kunden geforderten Packmittelstrukturen. Alle Bestands- und Bewegungsdaten sind in den Modulen des ERP-Systems online verfügbar.

PSIpenta Packmittelverwaltung im ERP-System
©ThinkstockPhotos, moodboard

Leistungsmerkmale

  • Packmittelstücklisten
  • Packmittelsalden (für Lieferanten, Spediteure und Kunden)
  • Ladungsträgerkontenabgleich
  • Automatische Mechanismen für Flächen-, Auffüll- und Trennmittelberechnung
  • Etikettierung
  • Mischpackstücke

Kostenfaktor Packmittel

Für die Versendung von Produkten werden unterschiedliche Verpackungen benötigt. Automobilzulieferer schließen mit den OEM Rahmenverträgen ab, in deren Lieferkonditionen auch die Verpackungen vereinbart werden. Ein nicht unerheblicher Teil der Verpackung wird gelagert und bindet so Kapital. Die Packmittelverwaltung unterstützt bei der Bedarfsermittlung, Beschaffung und Bestandsführung der Verpackungen.

Packmittelstrukturen

Die PSIpenta Packmittelverwaltung bildet die Verpackung mittels Packmittelstrukturen (z. B. Palette, Ladungsträger, Trennmittel, Deckel) ab. Anhand von Produktions- oder Versandmengen werden der Bedarf an Packmitteln errechnet und Bedarfsanforderungen ausgelöst. Die benötigten Flächen sowie Auffüll- und Trennmittel werden automatisch ermittelt. Zunehmend werden auch Mehrwegverpackungen verwendet. Je Rahmenvertrag steht oftmals eine vereinbarte Menge an Packmitteln zur Verfügung.

Packmittelbestand und Rückverfolgung

Die Bestände werden in Packmittelkonten geführt und zwischen den Geschäftspartnern über Ladungsträgerkontoauszüge abgeglichen. Hierbei werden negative Bestände geführt. Es ist möglich, die Bestände in den eigenen Lagern, externen Lagerorten oder bei Dienstleistern darzustellen. Umpackprozesse, z. B. das Verschieben von Ladungsträgern auf andere Paletten, werden ebenso unterstützt wie die Rückverfolgbarkeit der Packstücke bis zum Einzelpackstück. Alle Packmittelbewegungen werden innerhalb eines Journals festgehalten. Packmittelbewegungen der externen Dienstleister (EDL) können bei entsprechender EDI-Anbindung mitgeführt werden.

Schnelle Kommissionierung

Lieferübersichten dienen der schnellen Kommissionierung und Versendung von mehreren Artikeln. Innerhalb der Lieferübersichten kann mit Automatisierungsstufen gearbeitet werden, so dass in einem Schritt Kommissionierungen, Kommissionierungsfreigaben, Ladungen und Lieferschein/-Transportdaten generiert werden können.